Die Stundenbilder zum Zahlenland in der Grundschule von Prof. Gerhard Preiß richten sich an Schülerinnen und Schüler in den ersten Klassen. (Vorerfahrungen zum Zahlenland aus dem Kindergarten sind nicht erforderlich.)

Dieses neue Projekt schlägt eine methodische Brücke zwischen dem natürlichen Lernen kleiner Kinder und dem traditionellen, am Schulbuch ausgerichteten Mathematikunterricht. Durch den ganzheitlichen Ansatz, die inhaltliche Breite und durch die methodische Vielfalt wird jedes Kind auch emotional angesprochen und seiner Begabung entsprechend gefordert und gefördert.

Die Stunden sind von einem ganzheitlichen Konzept geprägt, bei dem Wahrnehmung und Bewegung, aber auch Sprachförderung, ständige Begleiter des Lernens sind.

Zahlreiche Bewegungselemente und -spiele durchziehen die Stundenbilder zu den Zahlenländern:

»Das Konzept Zahlenland 3 betrachtet Bewegung als dienende, das Lernen stets begleitende und stützende Funktion.« Prof. Gerhard Preiß.

Facebooktwittergoogle_plusmail