Jede Zahl ein Freund!

In der letzten Woche fand das alljährliche Schul- und Familienfest im Förderschulzentrum in Wejherowo statt. Ich hatte die Möglichkeit, einen kleinen Stand aufzubauen, den die Kinder (und ihre Eltern bzw. ihre Lehrer) nach Herzenslust besuchen konnten, um sich mit den Zahlen anzufreunden, ganz nach dem Motto “Jede Zahl ein Freund”, in dem Fall “każda liczba jest przyjacielem”.

Elemente aus Entenland und Zahlenland beim Schul- und Familienfest des Förderschulzentrums in Wejherowo.

Eigentlich waren wir in dem Bereich angesiedelt, in dem die Jüngsten sich bewegen, aber im Laufe des Tages kamen auch immer wieder ältere Schülerinnen und Schüler, um auszuprobieren, was wir im Angebot hatten. Und daraus konnten die Kinder und Jugendlichen wählen (von mir gesteuert, je nachdem wie ich ihre Kompetenzen einschätzte…)é

Aus dem Entenland:

  • Den See für
    • das Überqueren mit den Farbsteinen
    • die Simultanerfasung
  • Das Labyrinth für das Entenrennen mit dem Würfel

Aus dem Zahlenland:

  • Den Zahlenweg für das intelligente Zählen, das zählende Rechnen, aber auch für die “Baustelle Zahlenweg”
  • Steinchenspiele für den Zahlensinn und die Simultanerfasung
  • die Becherspiele
  • die Stäbe um geometrische Figuren zu bauen, insbesondere Oktaeder und Ikosaeder.

Insgesamt waren wir eigentlich andauernd “belagert”, und es war wieder einmal faszinierend zu sehen, wie die Schülerinnen und Schüler sich faszinieren ließen von Gerhards genialen Ideen, versunken bauten, mit Begeisterung und Engagement ihre Kenntnisse in der Simultanerfassung ausprobierten…

Ein toller und anstrengender Tag, zufriedene Kinder, interessierte Eltern (die manchmal auch ihre liebe Müh und Not hatten, die Zahlenfolgen zu behalten ;)) und Lehrkräfte, am Ende musste ich auch das Versprechen abgeben, im kommenden Jahr wieder dabei zu sein, was will man also mehr!

Und die ganze Zeit über war ich sicher, dass über uns der Geist der klugen Eule Silberfeder schwebte…

Reiner Mattar.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.