Geometrische Bildung mit Spaß, Bewegung und Musik

„Ich weiß, wie’s geht!“
„Gib mir mal“
„Hä?“
„Lass mich …“

Am Ende kommt schon ein Oktaeder heraus, aber der Weg dorthin war chaotisch. Wie kann ich in meiner Mathe AG das Oktaeder bauen lassen, so dass alle etwas davon haben?

ALLE SEHEN, wie es entsteht

ALLE SPÜREN, wie wacklig die Zwischenschritte sind

ALLE STAUNEN über das Ergebnis

Das muss systematischer und vor allem langsamer gehen, dachte ich mir.

Auf dem Zahlenland-Jahrestreffen 2008 hatte Gerhard Preiß die Verabschiedung einer Referentin mit einer Geschichte, die zum Bau eines Ikosaeders führte, begleitet.

Gerlinde im Ikosaeder

Bild: Gabi Preiß

Also schrieb ich eine Geschichte. Aber eine Geschichte muss einen Spannungsbogen aufbauen und eine Handlung haben. Gut, dann wird der Ikosaeder-Bau eben ein Tanz der Hexen und Zauberer zum Abschluss.

Ich goss also die Bauanleitung, die ich aus dem Zahlenland kannte, in Versform.

Mit Rhythmus und Musik wird das Ganze noch eingängiger, da lag es nahe, meinen Komponisten-Freund Wolfgang zu fragen, ob er aus der Bauanleitung ein Lied machen könnte. Da Wolfgang genau wie ich auch Mathematiker ist, hatte er natürlich sofort ein Herz fürs Ikosaeder.

Beim Lesen des Textes hatte Wolfgang eine sanfte Melodie im Kopf. Dazu hat sein Sohn dann gesungen und wir hatten die erste Version des Ikosaeder-Liedes.

Ikosaeder im Krönungssaal

Bild: Städteregion Aachen

Diese habe ich mit meiner Mathe AG an der RWTH Aachen bei einer Mathe-Tagung zur Begabtenförderung aufgeführt und ebenso im Krönungssaal des Aachener Rathauses auf dem Markt der Ideen zum selben Thema.

Lied mit Text, Ton und Bild mussten natürlich auch auf das nächste Zahlenland-Jahrestreffen mit. Es kam gut an, daher machte ich mich dran, die weiteren Bauanleitungen für platonische Körper in Liedform zu fassen.

Nicole im Ikosaeder

Bild: Jörg Finke

 

Vier Titel sind insgesamt entstanden und zusammen mit Bauanleitungen und Reimen erhältlich. Lasst euch überraschen!

Gerhard Preiß (Hrsg.): Eins-zwei-drei – Würfelzauberei
Buch mit CD

Titelbild Eins-zwei-drei – Würfelzauberei (Buch und CD)

Titelbild Eins-zwei-drei – Würfelzauberei. Musikalische Bauanleitungen für Tetraeder, Würfel, Oktaeder und Ikosaeder als Stabfiguren

Musikalische Bauanleitungen für Tetraeder, Würfel, Oktaeder und Ikosaeder als Stabfiguren. Verse: Nicole Schweitzer, Musik: Wolfgang von der Mark, Gesang: Moya Haker
mit einer Einführung von Gerhard Preiß

Kirchzarten 2014, ISBN 978-3-941063-17-4
Preis: 17,90 €

Online Bestellung: www.zahlenland-shop.de

Musiktitel auf CD

  • Hurra, hurra, Tetraeder, Tetraeder  >> Reinhören! (mp3)
  • Eins-zwei-drei – Würfelzauberei  >> Reinhören! (mp3)
    • Erste Strophe »Ein Viereck mit vier Flügeln und ein Viereck ohne Flügel«
    • Zweite Strophe »Verwandlungen des Würfels«
  • Der Oktaeder-Kristall  >> Reinhören! (mp3)
    • Erste Strophe »Zwei Dreiecke mit Flügeln«
    • Zweite Strophe »Eine Viereckspyramide mit Flügeln«
    • Dritte Strophe »Ein Viereck mit doppelt langen Flügeln«
    • Vierte Strophe »Ein Zwölfeck«
  • Wir bauen ein Ikosaeder  >> Reinhören! (mp3)
    • Erste Strophe »Die erste Pyramide mit Flügeln«
    • Zweite Strophe »Die zweite Pyramide mit Flügeln«
    • Dritte Strophe »Die Pyramiden fliegen und landen.«
    • Vierte Strophe »Die Pyramiden werden verbunden.«

Mehr Fotos, mehr Infos auch auf: www.platonischekoerper.de

3 Kommentare
  1. Jörg Finke
    Jörg Finke says:

    Hallo Nicole!
    Ich konnte ja bei einigen Deiner musikalischen Geometriestunden dabei sein. Eigentlich war ich auf das Fotografieren konzentriert, konnte aber die Begeisterung und Freude der Schülerinnen und Schüler erkennen. Die musikalischen Bauanleitungen sind super geworden!
    Viele Grüße
    Jörg

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Diese Stundenbilder wenden sich an Lehrerinnen und Lehrer der Klassen 1 bis 4. Darüber hinaus lohnt in jedem Fall ein Besuch unserer Website http://www.platonischekoerper.de – dort findet ihr alle Infos zum Schauspiel “Als Plato einst am Feuer stand” und unseren Geometrie-Liedern, die wir für Grundschule und Sekunderstufe 1 empfehlen (siehe auch Nicoles Blogeintrag Geometrische Bildung mit Spaß, Bewegung und Musik!). […]

  2. […] In diesem Artikel möchte ich einen Überblick über die Stundenbilder zur Zauberhaften Geometrie in den Zahlenländern von Gerhard Preiß geben. Sie wenden sich an Lehrerinnen und Lehrer der Klassen 1 bis 4. Darüber hinaus lohnt in jedem Fall ein Besuch unserer Website http://www.platonischekoerper.de – dort findet ihr alle Infos zum Schauspiel „Als Plato einst am Feuer stand“ und den Geometrie-Lieder, die wir für Grundschule und Sekunderstufe 1 empfehlen (siehe auch Nicoles Blogeintrag Geometrische Bildung mit Spaß, Bewegung und Musik!). […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.