Fünf Entenstunden im Lernfeld2 – Entenland1

Der Glaube an eine Ordnung in der Welt ist in der Geschichte der Menschheit tief verankert. Er ist verbunden mit der Überzeugung, dass jeder Mensch grundsätzlich fähig ist, diese Ordnung zu erkennen – und auch sein Leben lang danach strebt. (Prof. Gerhard Preiß)

Das Lernfeld 2 im Entenland 1 lehrt ebene Formen in Kombination und Differenzierung zwischen Farben und Formen. ♥

IMG_9820

Ebene Formen sortieren und ordnen.

Ziemlich leise (der Fuchs schläft ja in seiner Höhle) zählen wir wie viel Kinder heute in der Entenschule sind – diesmal mithilfe von Klötzchen. Blaue für die Jungs, Rote für die Mädls. Wieder beginnen wir die Entenstunde mit dem Aufbau des Entenlands. Das Haus, der See und natürlich Familie Ente. ♥

IMG_0425

Wir bauen das Entenhaus auf.

„Wo ist denn nur mein Entenkind? Schwimmt es auf dem See, läuft es durch den Klee? Liegt es noch im Bett? Wo hat sich`s denn versteckt?“ Das Entenkind bringt uns wieder schön verpackt in Körbchen oder Säckchen und mit allem, was in dieser Entenstunde neu ist, mit.  Leider hat der Fuchs in der Entennacht wieder alles durcheinander gebracht. So beginnen wir alle ebenen Formen zu ordnen und zu sortieren bis es auf einmal quakt und die Ente Oberschlau durchs Entenland wackelt. „Quadrut, Rechtspeck, Dreikleck und Kreisdings!“ Überzeugt quakt die Ente Oberschlau alle Formen durch das Entenland. Stille. Blicke. ♥ Und dann ein lautes Aufschreien „Nein! Das ist doch kein Quadrut!“. Gekicher füllt den Raum. Wieder macht die Ente Oberschlau alles „falsch“ – benennt die Formen falsch, kennt sich nicht aus oder legt die ein oder andere Form ins falsche Nest. Zum Glück lässt sie sich auch diesmal wieder von den Kindern  helfen und wieder einmal schafft es die Ente Oberschlau direkt vom Entensee in die Herzen der Kleinen.

Das Highlight im Lernfeld 2 ist das „Torwächter-Spiel“ – sehr dynamisch und toll intensivierend. Auf einer Straße zum See müssen zwei Tore passiert werden deren Schranken sich nur dann öffnen wenn man das dementsprechende (bei Tor ein ein „eckiges“ , bei Tor zwei  ein „blaues“ Förmchen) bei sich hat. Der Anfang gestaltet sich etwas chaotisch aber der Kniffel ist schnell raus und die Kleinen laufen ohne große Anleitung durch die Tore. ♥

IMG_0197

Tore auf der Straße zum See.

 

IMG_0200

Das Tor für alle eckigen Formen.

 

IMG_0201

Das Tor für alle blauen Formen.

Am Ende der Entenstunde laufen wir noch über die Zaubersteine (diesmal haben die Zaubersteine Formen und Farben) über den See…

IMG_0211

Mit Formzaubersteinen über den See laufen.

…und knippsen uns glücklich auf ein Photo. ♥♥♥

IMG_0215

*knipps*

Und ab gehts ins Lernfeld3 – Zählen, Würfeln und Simultanerfassung 🙂 und ins Entenland-Seminar! 😉

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.